Dienstag, 26. August 2014

Ich packe meinen Koffer und nehme mit... Mini-Kosmetik

Das Abfüllungen von Shampoo, Spülung und Co weniger sperrig im Koffer sind, ist kein Geheimnis. Doch wie stark der Unterschied in Platz und Gewicht ist, vergessen wir oftmals. Auch ein Verlust des Koffers würde nicht mehr so schwer wiegen, wenn sich nicht der halbe Kosmetikbestand darin befindet. Deswegen habe ich mir die Mühe gemacht, um eine Miniatur von meinem Haar- und Hautpflegeprodukt zu erstellen.

Ein Kontaktlinsen-Set zweckentfremdet


Viele Kosmetika bekommt man schon in der Mini-Version, andere muss man abfüllen. Hierfür eignen sich beispielsweise Kontaktlinsen-Sets hervorragend. In die Kontaktlinsenbehälter kann man in ein Pöttchen Tagescreme und in das andere Nachtcreme abfüllen. Die Fläschchen, die man normalerweise mit Linsenflüssigkeit befüllt, eignen sich gut für Augen-Make-up-Entferner oder Gesichtswasser. (Ich habe in meinem Fläschchen ein Leave-In für die Haare). Alte Verpackungen von Pröbchen nicht wegschmeißen! Sie lassen sich anschließend wieder gut befüllen. 
 
Links ist meine Nacht- und rechts meine Tagespflege (getönte Tagescreme).

Proben aus Zeitschriften sparen nochmals Platz.
(Dabei verwende ich nur Sachen, die bei mir immer funktionieren, egal ob ich sie schon mal ausprobiert habe, oder nicht. Wie in diesem Fall Duschgel und Bodylotion).


Kommentare:

  1. ich nehm auch immer nur kleine mengen mit. denn platz hat man im koffer ja immer zu wenig.. und die großen tuben sind auh immer schwer, was ja auch schlecht ist wenn man fliegt ;)

    lg
    http://rockinglace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa dann passen nachher umso mehr neue Teile in den Koffer, wenn man wieder vom Trip zurück kehrt :))^^

      Löschen